Kapitel 1: Wir wollen gute Ausbildung und Arbeit.

Veranstaltung: Landesparteitag 2/2017
AntragsstellerIn: Niclas Dürbrook (Jusos Schleswig-Holstein), Niclas Dürbrook (Jusos Schleswig-Holstein)
Status: Eingereicht
Eingereicht: 15.07.2016, 10:46 Uhr

Antragstext

1Ausbildungsplatzgarantie „Kein Abschluss ohne Anschluss“
2In unserer Gesellschaft werden Lebenschancen schon früh über die Ausbildung
3bestimmt. Ohne Ausbildung führt für viele der Weg in schlecht bezahlte Beschäftigung
4oder Arbeitslosigkeit. Nach wie vor gibt es junge Menschen in Schleswig-Holstein,
5die trotz Eignung keinen Ausbildungsplatz finden.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
6Unser Anspruch ist: Kein junger Mensch ohne Abschluss. Kein Abschluss ohne
7Anschluss. Wir wollen den Übergang zwischen Schule und Beruf einfacher und gerechter
8gestalten. Alle Jugendlichen mit allgemeinbildenden Schulabschluss und angemessener
9Ausbildungsreife müssen einen Ausbildungsplatz erhalten. Dafür schaffen wir eine
10Ausbildungsplatzumlage, die gut ausbildende Betriebe besser stellt.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
11Mindestausbildungsvergütung
12Gerade in Schleswig-Holstein gibt es viele schlecht bezahlte Ausbildungsplätze. Wer
13arbeitet, sollte nicht auf Unterstützung angewiesen sein. Von der
14Ausbildungsvergütung muss man leben können!
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
15Dem Fachkräftemangel kann in naher Zukunft nur begegnet werden, indem jeder
16Ausbildungsberuf in seiner Attraktivität landesweit gefördert wird. Jede Ausbildung
17ist wichtig! – Eine entsprechende Wertschätzung muss auch durch finanzielle Anreize
18erfolgen. Deshalb wollen wir Landesregelungen für eine Mindestausbildungsvergütung.
19Orientierung dafür ist der BAföG-Höchstsatz (aktuell rund 600 €).
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
20Mehr Mitbestimmung bei den Regionalen Bildungszentren
21Das wichtigste Gremium an den Regionalen Bildungszentren sind die Verwaltungsräte.
22Obwohl sie die größte Gruppe stellen, sind die Schülerinnen und Schüler dort in der
23Regel nicht vertreten.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
24Wir wollen die Reform der Zusammensetzung der Verwaltungsräte. Die Interessen der
25Schülerinnen und Schüler müssen dort direkt repräsentiert sein.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
26Zusätzlicher gesetzlicher Feiertag
27Die Produktivität in Schleswig-Holstein ist in den vergangenen Jahren immer größer
28geworden. Gleichzeitig wächst der Arbeitsdruck enorm. Im Vergleich zu anderen
29Bundesländern hat der Norden wesentlich weniger Feiertage. Der DGB-Nord hat darauf
30vor kurzem mit der Forderung nach einem weiteren Feiertag reagiert.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.
31Wir wollen einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertag in Schleswig-Holstein. Der 8.
32Mai als „Tag der Befreiung vom Faschismus“ wäre in dieser Zeit ein starkes Zeichen.
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.

Änderungsanträge

  • Ä5 (Eingereicht)

Kommentare

18.07.2016, 22:49 Uhr

Kommentar von Torben

Wir würden lieber den 20. Juni als gesetzlichen Feiertag festlegen. Da ist der Weltflüchtlingstag und seit 2015 in Deutschland auch der Gedenktag für Opfer der Flucht und Vertreibung.
Ich denke das wäre auch ein starkes Zeichen. Zudem gibt es im Mai schon gesetzliche Feiertage(Pfingsten, 1.Mai)
Kommentar schreiben
ACHTUNG: Um diese Funktion zu nutzen, muss entweder JavaScript aktiviert sein, oder du musst eingeloggt sein.